Geizschwein.de - das Schnäppchenportal mit Sau! Hier gibt es Kostenloses, Gutscheine und jeden Tag die neuesten Schnäppchen im Netz!

17.12.2018 - 13:59

Schlecker ist insolvent – Was tun mit Schlecker-/Vitalsana-Gutscheinen?

14. März 2012
verfügbar
von Arne in Kategorie Sonstiges

Schlecker ist insolvent – Was tun mit Schlecker-/Vitalsana-Gutscheinen?

UPDATE2: Schlecker hat heute die Liste mit den Läden veröffentlicht, die nun geschlossen werden. Den gängigen Medien zufolge (klick, klick2) dürfte nun der Ausverkauf beginnen, und es winken Rabatte von 30% auf alle Artikel. Ausgenommen sind lediglich preisgebundene Artikel (Zeitschriften, Tabak, etc.).

UPDATE v. 21.01.2012: Die Frage mit der Einlösung der Gutscheine stellt sich nun wohl nicht mehr. Denn Schlecker hat das Feld im Warenkorb, in dem die Gutscheine sonst eingegeben werden, kurzer Hand entfernt. Auch während des Bestellprozesses lassen sich keine Gutscheine mehr eingeben. Somit ist man nun gezwungen sich an den Vermittler zu wenden, also Groupon oder DailyDeal, und dort sein Geld zurückzufordern.

Artikel v. 20.01.2012: Wie diverse Pressemedien (Spiegel Online, FAZ, Focus) erst vor wenigen Stunden gemeldet haben, ist die Drogierekette Schlecker nun insolvent. Schon seit einiger Zeit hielt man dieses Szeneario nicht für unmöglich, denn immer wieder gab es Meldungen über die Schliessung von Filialen, offenen Rechnungen, und leeren Regalen (siehe z.B. Spiegelartikel vom 18.01.2012). Nun ist es also offiziell, doch was heißt das für Kunden von DailyDeal, Groupon und Co, die vielleicht jüngst einen Schlecker- oder Vitalsana-Gutschein (Vitalsana ist eine Schlecker-Tochter) gekauft haben?

Auf Nummer sicher geht man, wenn man sich direkt an den Gutscheinanbieter wendet, also an DailyDeal oder Groupon. Dort sollte man zuerst einmal nur um eine Stornierung bzw. Rückzahlung des bezahlten Betrages bitten. Schlimmstenfalls bekommt man Guthaben in Höhe des Preises für den Schlecker-Gutschein auf das Kundenkonto bei DailyDeal oder Groupon, bestenfalls bekommt man direkt eine Überweisung aufs Girokonto (erstere Variante wird wohl wahrscheinlicher sein).

Macht es Sinn die Schlecker-Gutscheine jetzt schnell einzulösen? Eine schwierige Frage, denn wenn man den Gutschein jetzt einlöst, Ware bestellt und vielleicht sogar per Vorkasse bezahlt (am besten man bezahlt nur noch per Rechnung), dann wird dies alles, bei Einreichung eines Insolvenzantrages, Teil der Insolvenzmasse. Und da jedem Gläubiger (also z.B. auch Grosshändler XY und Kunde Paul Meyer) ein Teil der Insolvenzmasse zusteht, wird auch euer bezahltes Geld bzw. die damit bezahlte Ware im schlimmsten Fall unter allen Gläubigern “verteilt”. Mit anderen Worten: Schlecker-Gutschein und das bezahlte Geld wären erst einmal verloren und man kann nur hoffen, dass man ein paar Euro zurückbekommt.

Gut, erst einmal soll der Geschäftsbetrieb weitergehen, und die Läden bleiben geöffnet, und sicherlich auch der Onlineshop (für den schließlich die Gutscheine bestimmt waren). So kann man davon ausgehen, dass man seine Ware mit etwas Glück noch bekommt. Vollkommen sicher ist dies aber nicht, da die weitere Entwicklung in den Sternen steht. Schließlich wird kein Unternehmer öffentlich bekanntgeben, dass er kein Geld mehr hat, sondern eher das Gegenteil behaupten und versuchen einen positiven Eindruck zu erwecken. Würde er dies nicht tun, würde jeder Großhändler die Lieferung von Produkten an den Unternehmer vermeiden und der bankrott wäre vorprogrammiert.

Aus diesem Grund sollte man sich zunächst an DailyDeal/Groupon wenden und dort um Klärung bitten. So ist man erstmal auf der sicheren Seite.

Testberichte
Es liegen keine Testberichte vor.
Rezensionen
Keine Rezensionen vorliegend.
Gutscheine
Es liegen keine Gutscheine für diesen Anbieter vor.
Hersteller
Es liegt kein Link zum Hersteller vor.
Nächster Artikel:
Vorheriger Artikel:
Weitere interessante Artikel:
Amazon Software-Downloads Beta heute gestartet – Games und Software direkt von Amazon runterladen
Amazon schlägt einen neuen Weg ein: So kann man sich nun Games und Software direkt von Amazon runterladen. Offiziell nennt sich das Ganze "Amazon Software Downloads". Sehr schön: Zur Einführung ...(weiterlesen)
QYPEdeals wird beendet
Tja, so langsam lichten sich die Reihen ... Zuerst wurde das PromoZebra geschlossen, nun ist QYPEdeals an der Reihe. QYPEdeals wird ab sofort beendet. Aber die gute Nachricht zuerst: QYPEdeals ...(weiterlesen)
Subway: Neue Gutscheine verfügbar
UPDATE: Es gibt neue Gutscheine. Diese sind bis zum 23.11. gültig und können wieder über das Gutschein-Portal ausgedruckt werden. Guten Hunger! UPDATE vom 21.07.2010: Es gibt neue Gutscheine. Ab jetzt gibt ...(weiterlesen)
Microsoft: Mechwarrior4 – Mercenaries kostenlos downloaden
Microsoft Games Studios und MekTek haben den Spiele-Klassiker Mechwarrior 4 Mercenaries inklusive aller Addons zum kostenlosen Download freigegeben. In dem Spiel steuert man einen Kampfrobotor (Mechwarrior) in einer fiktiven Endzeit-Welt ...(weiterlesen)

Bis jetzt 6 Kommentare zu “Schlecker ist insolvent – Was tun mit Schlecker-/Vitalsana-Gutscheinen?”

  1. Hendrik am 20. Januar 2012 um 15:49

    Ich habe die Schlecker-Läden nie gemocht, und habe immer andere Drogerieläden Schlecker vorgezogen. Bis jetzt habe ich noch keinen Laden gesehen, der mir gefiel. Oft sind die Gänge zugestellt, das ganze Ambiente passt nicht und wirkt nicht uptodate. Es ist schade das die nun Pleite gehen, schließlich hängen viele Arbeitsplätze von diesem Unternehmen ab. Dennoch … wirklich wundern tut es mich nicht!

      zitieren

  2. GAST am 20. Januar 2012 um 16:08

    man muss ja wohl nicht erwähnen, wieviel negative presse es alleine wegen “minilöhnen” und stichwörtern wie “ausbeutung” gab. in meinen augen war dieses szenario unausweichlich (nich nur wegen den löhnen, das gesamtbild)

      zitieren

  3. Micha (TCSfreak) am 20. Januar 2012 um 16:18

    Ich habe noch einen Schlecker Gutschein. Ich werde schauen, ob ich den Gutschein noch einlöse.

    Die bessere Lösung ist wahrscheinlich ein Gespräch mit dem Anbieter.

      zitieren

  4. ME_L am 20. Januar 2012 um 17:00

    Also erstmal sind die gar nicht Pleite, sondern das beginnt doch alles erst. Die Gehälter sollen sicher sein, und alles geht weiter seinen Gang. Erstmal abwarten, eventuell findet sich sogar noch ein Investor? Dann werden zwar 50% aller Filialen geschlossne oder alles stark geschrumpft, aber wer weiss…

      zitieren

  5. wesley am 20. Januar 2012 um 19:21

    Was ich wirklich krass finde: Auf Wikipedia steht für Schlecker als Rechtsform Einzelunternehmen. Das heißt der gute Anton haftet persönlich für ALLES? ;) Wer macht denn heutzutage noch sowas? Der Laden ist mir mehr als suspekt …
    Wiki-Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Schlecker

      zitieren

  6. troll am 15. März 2012 um 11:52

    Uff, 2000 Filialen. .. wenn man sich mal überlegt wieviele mitarbeiter eine Filiale hat, kein leichtes brot :( Und jetzt kommen die Geier und stauben die 30% ab ;)

      zitieren

Möchtest Du jetzt einen Kommentar schreiben?

GravatarMöchtest Du ein richtiges Benutzerbild haben? - Kein Problem.

Diese Seite unterstützt den Bilderservice Gravatar. Bei diesem werden Bilder zentral gespeichert und können über die damit verbundene Email-Adresse abgerufen werden. Meldet euch einfach kostenlos auf Gravatar an.

Die verwendete Email-Adresse MUSS bestätigt werden und kann dann auf allen Seiten, die Gravatar unterstützen eingesetzt werden. Um Dein Avatar auf geizschwein.de nutzen zu können, musst Du die Email-Adresse eingeben, die Du bei Gravatar hinterlegt hast.