Geizschwein.de - das Schnäppchenportal mit Sau! Hier gibt es Kostenloses, Gutscheine und jeden Tag die neuesten Schnäppchen im Netz!

22.10.2017 - 06:27

Girokonten-Vergleich

Kostenloser Vergleich und Informationen zum Thema Girkonto

Girokonten VergleichGirokonto – jeder braucht eins, jeder hat eins. Nur welcher Anbieter ist der Richtige? Die Antwort auf diese Frage hängt von vielen persönlichen Kriterien ab. So ist etwa die Höhe des monatlichen Geldeingangs, die Anzahl der Buchungen, die Nutzungs des Dispositionskredites und viele weitere Kriterien wichtig bei der Auswahl der Hausbank. Dabei ist nicht nur der Zins entscheidend, sondern auch die sogenannten Kontoführungsgebühren. So lassen sich bei der Wahl der richtigen Bank problemlos einige hundert Euro im Jahr einsparen. Nutzte jetzt unseren kostenlosen Girokonten-Vergleich, und suche das für Dich am besten geeignete Konto.

Wie? Ganz einfach. Folge einfach unserer kleinen Schritt für Schritt-Anleitung:

1. Zahlungseingang: Trage hier den zu erwartenden Zahlungseingang pro Monat ein. Bei einigen Banken werden monatliche Gebühren fällig, wenn der Zahlungseingang unter einen bestimmten Betrag fällt.

2. Karten: Möchtest Du eine EC- oder Kreditkarte zu Deinem Konto? Während EC-Karten meistens kostenlos sind, können Kreditkarten Zusatzkosten verursachen. Bei einigen Angeboten sind die Karten im ersten Jahr kostenlos, bei anderen kosten sie sofort 10,00 Euro im Jahr.

3. Spezielle Gruppe: Gehörst Du einer speziellen Gruppe an? Wenn Du z.B. Schüler oder Student bist, dann kannst Du bei einigen Angeboten Rabatte erhalten, oder es entfallen z.B. die Kontoführungsgebühren.

4. Durchschnittliches Guthaben: Trage hier das zu erwartende durchschnittliche Guthaben auf Deinem Konto ein. Je höher dieses ist, desto höher werden natürlich auch die Guthaben-Zinsen ausfallen.

5. Durchschnittliches Minus: Du möchtest einen Dispo haben und gönnst Dir ab und zu die eine oder andere Kleinigkeit? Trage hier ein, wieviele Tage Du im Jahr voraussichtlich “im Minus” sein wirst. Denn dann werden Dispozinsen fällig, die ihrerseits wieder Kosten verursachen.

6. Tage mit Guthaben je Monat: Trage hier ein, wieviele Tage im Monat Du Dein Konto im Guthaben führen wirst. Je höher dieser Betrag ist, umso höher werden die Guthaben-Zins ausfallen.

7. Vergleich losschicken: Klicke nun auf “Girokonten vergleichen” und Dir werden sofort die Angebote angezeigt, die für Dich am besten geeignet sind.

Girokontovergleich

Zahlungseingang/Monat:
Euro

EC-Karte:
  

Kreditkarte:
  

Durchschnittliches Guthaben:
Euro

an

Durchschnittliches Minus:
Euro

an
Tagen

Zahlungseingang: 1200 € / Guthaben: 1000 € an 30 Tagen

* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom 22.10.2017. Alle Angaben ohne Gewähr, © 2017 financeAds.net






Fündig geworden? Dann kannst Du Dich weitergehend über das jeweilige Angebot informieren, indem Du auf “Zum Anbieter” klickst. Du wirst dann direkt zum Anbieter weitergeleitet und kannst Dir weitere Informationen zukommen lassen. Übrigens: Viele Banken bieten weitaus mehr an als nur ein Girokonto. So könnt ihr euch bei einigen Anbietern auch gleich ein Wertpapierdepot, ein Sparbuch oder ein Tagesgeldkonto einrichten lassen.